• SCHACHBRETT

  • GOLFPLATZ?

  • GREEN CARPET

mein equipment 

RASENMÄHER

Ich mähe aktuell mit einem Toro Greensmaster Flex 21 Spindelmäher mit 53 cm Schnittbreite.  

Es ist ein Profigerät welches von Greenkeepern auf Golfplätzen als Grüns-Rasenmäher genutzt wird. Damit werden diese perfekten Putting Greens gemäht. 

Dann habe ich noch zwei Atco Balmoral 17 K und einen Rover 45.Ebenfalls alle drei Spindelmäher. Und für's Grobe noch einen Sabo 47 K. 

AERIFIZIERER

Als Handaerifizierer nutze ich derzeit noch den Swardmann für das Lüften des Bodens.

Ideal ist er für die Stellen in meinem Garten wo "das Monster" nicht optimal ist.

Das Monster?

Tja was soll ich sagen? 

Ich gebe es zu, ich bin ein #Rasenfreak. 

Deswegen habe ich mir noch einen Toro Greens Aerator gekauft. Das ist ein Profi Aerifizierer aus dem Golfbereich. Damit kann ich nicht nur mit Hohlspoons arbeiten sondern auch mit Voll- und Schlitzspoons (Wurzelmesser).

DÜNGERSTREUER | DÜNGERSPRITZE

So wie die meisten bringe auch ich meinen Granulatdünger mit einem Düngerstreuer aus.

Ich verwende hierzu einen s.g. Schleuderstreuer und zwar den ERCO SP-340 Flex-Select.

Dann habe ich noch einen weiteren Schleuderstreuer (HECHT 256) den ich nutze um das Topdressing beim Sanden zu verteilen. 

Und für die flüssigen Düngergaben einen DIY Boomsprayer mit TeeJet Düsen.

Also so etwas wie die Feldspritzen der Bauern. 

TOOLS

Was für mich noch wichtig ist, das ist die perfekte Rasenkante. Diese schneide ich mich einem Worx Akku-Rastentrimmer. 

Meine Hunter Versenkregner müssen von Zeit zu Zeit auch frei geschnitten werden.  Hierzu nutze ich den Sprinklerfreischneider von Swardman. 

Bodenproben entnehme ich mit einem Bodenprobenstecher auch Profilspaten genannt.

Die Bodenprobe bleibt in dem Profilspaten liegen und so kann ich optimal die Bodeneigenschaften wie Zusammensetzung, Dichte, Durchwurzelungstiefe etc. begutachten.

Anschließend setze ich die Probe wieder ein und es schaut aus als ob nichts gewesen wäre.